KontaktImpressumDatenschutz
theater und medien
Bühnenbild
Zitate
Person

Wolfgang Menardi wurde 1977 in Innsbruck geboren. Nach einem Schauspielstudium an der Otto-Falckenberg-Schule, München folgten Engagements an den Münchner Kammerspielen, am Théâtre National de la Colline Paris, am Théâtre National de Strasbourg, am Thalia Theater Hamburg, am Schauspiel Köln und bei der RuhrTriennale. Bis 2012 war er Ensemblemitglied des Bayerischen Staatsschauspiels München. Seit 2012 arbeitet er freischaffend, zuletzt am Theater Basel.

2005 begann er neben seiner schauspielerischen Tätigkeit ein Studium der Architektur an der Universität der Künste in Berlin. So entstanden parallel zu seiner Tätigkeit als Schauspieler ab 2007 Arbeiten als Bühnen- und Kostümbildner in Frankreich und Deutschland, u.a. am Theater Basel, am Deutschen Theater Berlin und am Schauspiel Frankfurt sowie für das Volkstheater Wien, das Berliner Ensemble, das Staatsschauspiel Hannover, das Schauspielhaus Düsseldorf, an den Münchner Kammerspielen und am Schauspiel Köln.

Eine regelmäßige Zusammenarbeit verbindet ihn mit den Regisseuren Thom Luz, Yael Ronen, Thorleifur Örn Arnarsson, Miloš Lolic, Bernadette Sonnenbichler, Alexander Nerlich und Maria Viktoria Linke.

Für die Ausstattung von Goethes »Urfaust« (2014) und für das Bühnenbild von »LSD – Mein Sorgenkind« (2015) wurde er in der Kritiker*innenumfrage der Fachzeitschrift Theater heute als bester Nachwuchskünstler und Bühnenbildner nominiert.

In der Spielzeit 2018/19 arbeitet Wolfgang Menardi erneut mit Yael Ronen und Thom Luz. Außerdem entwirft er das Bühnenbild für Bastian Krafts Inszenierung von »Die schmutzigen Hände« in Köln.

Inszenierungen
Der Menschenfeind

von Molière

Regie: Bernadette Sonnenbichler

Schauspiel Stuttgart, 2019

Bühne

L'incoronazione di Poppea

Oper von Claudio Monteverdi

Regie: Alexander Nerlich

Theater St. Gallen, 2019

Bühne

Die Räuber

von Friedrich Schiller

Regie: Thorleifur Örn Arnarsson

Theater Basel, 2019

Bühne

Die schmutzigen Hände

von Jean Paul Sartre

Regie: Bastian Kraft

Schauspiel Köln, 2019

Bühne

#Genesis

von Yael Ronen und Ensemble

Münchner Kammerspiele, 2018

Bühne

Alte Meister

von Thomas Bernhard

Regie: Thom Luz

Deutsches Theater, Berlin

Lazarus

Musical von David Bowie und Ende Walsh

Regie: Milos Lolic

Volkstheater Wien, 2018

Bühne

Die Edda

von Thorleifur Örn Arnarsson und Mikael Torfason

Regie: Thorleifur Örn Arnarsson

Staatsschauspiel Hannover, 2018

Bühne

Menschen, Orte, Dinge

von Duncan McMillan

Regie: Bernadette Sonnenbichler

Berliner Ensemble, 2018

Bühne

Gutmenschen

von Yael Ronen

Regie: Yael Ronen

Volkstheater Wien, 2018

Bühne

Der Menschenfeind

von Molière

Regie: Maria Viktoria Linke

Staatstheater Darmstadt, 2018

Bühne

Die Netzwelt

von Jennifer Haley

Regie: Alexander Nerlich

Hans-Otto-Theater, Potsdam, 2017

Bühne

Am Boden

von George Brandt

Regie und Bühne: Wolfgang Menardi

Theater Ingolstadt, 2017

Fabian

von Erich Kästner

Regie: Bernadette Sonnenbichler

Schauspielhaus Düsseldorf, 2017

Bühne

Pension Schöller

von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs

Regie: Maria Viktoria Linke

Theater Augsburg, 2017

Bühne und Kostüm

Die Stunde, da wir nichts voneinander wussten

von Peter Handke

Regie: Alexander Nerlich

Hans-Otto-Theater, Potsdam, 2017

Bühne

Dekalog

nach Krzysztof Kie?lowski

Regie: Alexander Nerlich

Theater Ingolstadt, 2017

Bühne

Ich ein Anfang (UA)

von Sascha Marianna Salzmann (UA)

Regie: Bernadette Sonnenbichler

Schauspiel Frankfurt, 2017

Bühne und Kostüm

Inferno

nach Dante

Regie: Thom Luz

Theater Basel, 2017

Bühne

Point of no return

von Yael Ronen 

Regie: Yael Ronen

Münchner Kammerspiele, 2016

Bühne

Der Mensch erscheint im Holozän

von Max Frisch

Regie: Thom Luz

Deutsches Theater Berlin, 2016

Bühne

LSD - Mein Sorgenkind

Regie: Thom Luz

Deutsches Theater Berlin, 2015

Urfaust

Von Johann Wolfgang von Goethe

Regie: Alexander Nerlich

Hans-Otto-Theater-Potsdam, 2014