KontaktImpressum
theater und medien
Libretto, 3D - 2H, UA: 27.8.2009, Neuköllner Oper, Berlin, Ein Auftragswerk der Neuköllner Oper
Bild1 Bild2 Bild3 Bild4 Bild5 Bild6 Bild7 Bild8
Synopsis

Die herzerfrischende Liebesgeschichte eines wahrhaft seltsamen Paares. Schraube führt eigentlich nichts Gutes im Schilde, als er von Hamburg kommend mit seinem Lakai Ignaz in Berlin einfällt. Malerin Fanny sitzt derweil ein wenig weltfremd in ihrem Berliner Altbau. Wie so oft aber entwickeln sich die Dinge meist doch ganz anders als man denkt. Das liegt unter anderem an der Einmischung von Zewa, einer freischaffenden Hausbesetzerin. Auch russische Oligarchen und nicht zuletzt Svetlana, Galeristin aus St. Petersburg, spielen eine Rolle. Zum Schluß jedenfalls wird ein altersschwacher Kahn den Berliner Landwehrkanal in Richtung Meer hinter sich lassen. Mit an Bord: Fanny und Schraube. Eine lebensbejahende, wundersam romantisch und verschrobene Bohemian-Spinnerei, der sich hinzugeben äußerst ratsam ist.

Nach dem Libretto von Kai Ivo Baulitz wird der Komponist und Dirigent Jan Müller-Wieland eine Kammeroper in drei Akten komponieren, die im Herbst 2009 an der Neuköllner Oper uraufgeführt wird.

ZEIGENKai Ivo Baulitz
Kai Ivo Baulitz, geboren 1971 in Düsseldorf, besuchte die Westfälische Schauspielschule Bochum. Es folgten Engagements am Deutschen Theater in Göttingen und in Bochum und Wuppertal. Seine Theatertexte wurden u.a. am Schauspiel Frankfurt, Staatsschauspiel Dresden, Theater Magdeburg, Theater Oberhausen und an der Neuköllner Oper uraufgeführt. Für die Hamburger Kammerspiele hat er ein Stück über die Jazz-Legende Coco Schumann geschrieben, das seit Jahren erfolgreich tourniert. Mit Enrico Stolzenburg verbindet ihn eine kontinuierliche Zusammenarbeit, aus der verschiedene Produktionen am Theater Magdeburg und am Nationaltheater Weimar hervorgingen.
Neuigkeiten
Presse
Aufführungen

Uraufführung

27.8.2009

Neuköllner Oper, Berlin