KontaktImpressum
theater und medien
Theater, UA: 21.9.2014, Thalia Theater, Hamburg, Regie: Jan Gehler
Bild1 Bild2 Bild3 Bild4 Bild5 Bild6 Bild7 Bild8
Synopsis

Olivia Wenzel hat in ihrem Theaterstück fantasiert, was die Bewohner des Hamburger Insel-Kiezes Wilhelmsburg jenseits aller Lippenbekenntnisse zusammenhalten könnte - denn längst sind die wenigen noch-nicht-gentrifizierten Viertel deutscher Großstädte Sehnsuchtsort und utopische Projektionsfläche für Politiker, Wichtigtuer und Künstler.

Was aber wäre, wenn es wirklich einmal auf jeden Einzelnen ankäme? Olivia Wenzel läßt es auf einen Versuch ankommen und schreibt ein Stück über die Isolation und die Freiheit, die aus Abgeschiedenheit entstehen könnte.

Was muß passieren, daß man sich mit seinem täglich wiederkehrenden Mitfahrern im Linienbus identifiziert und zusammenschließt? Welche Emotion verbindet den Alteingesessenen mit dem Jungtürken, die Busfahrerin mit dem Event-Seeker?

Und vor allem: was passiert, wenn die 12-jährige unfallfreie Serie eben dieser Busfahrerin reißt? Sitzen wir alle im gleichen Bus?

ZEIGENOlivia Wenzel
Olivia Wenzel wurde 1985 in Weimar geboren und lebt in Berlin. 2004-2010 Studium der Kulturwissenschaften und ästhetischen Praxis in Hildesheim. Wenzel schreibt Theatertexte und Prosa und ist Sängerin & Songwriterin. Für ihr Theaterstück JIGGY PORSCHE TAUCHT AB erhielt Olivia Wenzel den Münchner Förderpreis für deutschsprachige Dramatik 2011. JIGGY PORSCHE wurde an den Münchner Kammerspielen uraufgeführt. Ihr Stück EXZESS, MEIN LIEBLING wurde 2013 zur »Langen Nacht der Autoren« am Deutschen Theater eingeladen. Es folgten Arbeiten u.a. für den steirischen herbst, das Ballhaus Ost in Berlin und das Hamburger Thalia Theater.
Neuigkeiten
Presse
Aufführungen

Uraufführung: 21.9.14, Thalia Theater, Hamburg