KontaktImpressum
theater und medien
Klang, Performance, Installation, Theatermusik
Zitate
Person

Les Trucs sind Charlotte Simon, Zink Tonsur und verschiedene elektronische Gerätschaften. Zusammen produzieren sie Geräusche, Musik im weitesten Sinne. Seit 2008 veröffentlichen sie Tonträger auf internationalen Labels und haben bis dato über 400 Konzerte europaweit bestritten.

An der Schnittstelle von Klang, Performance und Installation tätig, sind sie Teil von Ausstellungen (»Vom Werden normativer Ordnung«, Kunstverein Frankfurt 2012, Neueröffnung Städelmuseum 2012 u. a.) oder Theaterproduktionen, zum Beispiel in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Lars-Ole Walburg am Schauspiel Hannover und am Schauspielhaus Zürich oder zuletzt mit Schorsch Kamerun am Schauspiel Frankfurt.

2015/16 entstand - nach TOD UND WIEDERAUFERSTEHUNG DER WELT MEINER ELTERN IN MIR - eine weitere Zusammenarbeit mit dem Autor Nis-Momme Stockmann: AMERIKANISCHES DETEKTIVINSTITUT LASSO, ein Musical über den Massenmörder Fritz Haarmann, wurde in der Regie von Lars-Ole Walburg Anfang 2016 am Schauspiel Hannover uraufgeführt.

Charlotte Simon (geb. 1986) studierte freie Kunst an der Städelschule Frankfurt und arbeitet dort nach wie vor im Bereich Film, Performance und Mechatronik.

Zink Tonsur (geb. 1980) lebt und arbeitet als freier Musiker und Komponist in Frankfurt am Main.

ZEIGENwww.lestrucs.org
Inszenierungen
ZEIGENAmerikanisches Detektivinstitut Lasso / Nis-Momme Stockmann

Staatstheater Hannover, 2016

(Regie: Lars-Ole Walburg)

ZEIGENFrankfurter Rendezvous

Schauspiel Frankfurt, 2014

(Regie: Schorsch Kamerun)

Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull / Thomas Mann

Schauspielhaus Zürich, 2013

(Regie: Lars-Ole Walburg)

ZEIGENTod und Wiederauferstehung der Welt meiner Eltern in mir / Nis-Momme Stockmann

Schauspiel Hannover, 2012

(Regie: Lars-Ole Walburg)

ZEIGENExpedition und Psychatrie / Nis-Momme Stockmann

Theater Heidelberg, 2011