KontaktImpressum
theater und medien

schaefersphilippen vertritt die Bühnenaufführungsrechte sowie teilweise die Hörspielrechte der folgende Buchverlage:

Klett-Cotta

Das traditionsreiche Verlagshaus Klett-Cotta vereint spätestens seit der Verbindung mit dem Tropen Verlag große deutsche und internationale Literatur mit dem zeitgenössischen und urbanen Programm des ehemaligen Berliner Independentverlages. In dem variantenreichen Programm stehen Jean Améry, Gottfried Benn, Ernst Jünger und Doris Lessing Zeitgenossen wie Sven Hillenkamp, Brigitte Kronauer, Massimo Carlotto, Jonathan Lethem oder Steve Sem Sandberg gegenüber.

Tropen Verlag

Michael Zöllner und Tom Kraushaar brachten mit Stars wie Jonathan Lethem und Massimo Carlotto Neuentdeckungen ebenso in den Literaturbetrieb ein, wie eine Lifestyle-Sparte, in der Bücher über Skateboarding erschienen. 2008 wurden Zöllner und Kraushaar verlegerische Geschäftsführer bei Klett-Cotta und Tropen zum Imprint des nun erweiterten Stuttgarter Verlages. Unter dem gemeinsamen Dach steht Tropen nach wie vor für junge und urbane Literatur.

Verbrecher Verlag

Werner Labisch und Jörg Sundermeier, zwei ehemalige Literaturstudenten, gründeten den Verlag Mitte der neunziger Jahre - zunächst aus purem Idealismus und ohne klare Ziele. Daraus ist ein kleiner, unabhängiger Verlag mit einem ernstzunehmenden Belletristikschwerpunkt geworden. Verbrecher verlegt Bücher von Dietmar Dath, Gisela Elsner, Jens Friebe, Kathrin Passig und Roland M. Schernikau ebenso wie Milo Rau und Maxi Obexer.